Wappen der Gemeinde Reilingen
Logo der CDU

Dienstag, 17.Oktober 2017

Tickermeldungen CDU.de

Unser Bundestagsabgeordneter: Olav Gutting

 

 

Unser Landtagsabgeordneter im Wahlkreis Wiesloch: Karl Klein
Homepage - Karl Klein

 

 

Unser Europaabgeordneter: Daniel Caspary

 

 

Lernen Sie uns kennen

Termine vor und nach der Wahl

 

CDU Reilingen

Wahlparty der CDU Reilingen

Das Ergebnis der Gemeinderats-/Kommunalwahl in Reilingen wird am Montag den 26.05.14 feststehen.
Hierzu veranstaltet die CDU-Reilingen ab 18.00 Uhr in der Reilinger Gaststätte „Lamon“ an der Hauptstrasse 209 (Sportplatz) eine „Wahlparty“.
Alle Mitglieder und Freunde der CDU-Reilingen sind herzlich dazu eingeladen! Ihre CDU-Reilingen

 

Ihre CDU Reilingen

 

 

CDU Reilingen

Gemeinsame Stellungnahme der politischen Parteien im Reilinger Gemeinderat

In einem Wahlaufruf, der über gekaufte Adressen verteilt wird, bedienen sich die Freien Wähler Reilingen der populistischen Argumentation gegen alle politischen Parteien, um die Wählergunst zu gewinnen. Ohne eine Aussage, was die FWV im Gemeinderat einbringen wollen, werden die Parteien in Frage gestellt.
Die Parteien im Gemeinderat von Reilingen, CDU, SPD und FDP, sind befremdet über diese Form der Wahlwerbung. Die Parteien sind durch das Grundgesetz beauftragt, bei der politischen Willensbildung mitzuwirken und ein verfassungsrechtlich notwendiger Bestandteil der freiheitlichen demokratischen Grundordnung der Bundesrepublik Deutschland.
Reilingen ist mit seiner Ausstattung nicht in der Lage, sich selbst zu finanzieren und auf Zuschüsse von Bund und Land angewiesen. Die politischen Parteien stellen sich der Aufgabe, auch dort Verantwortung zu tragen.
Die Kommunalpolitiker der Parteien entscheiden in Reilingen frei und unabhängig über die kommunalpolitischen Themen zum Wohle aller Bürger. In der Diskussion mit den Europa-, Bundes- und Landespolitikern ist es den Parteien möglich, auch die Angelegenheiten, die nicht im Gemeinderat zu beschließen sind, an die verantwortlichen Politiker zu transportieren. Somit werden sie ihrer wichtigen Mittlerrolle zwischen den Bürgern und den Staatsorganen gerecht. Die Parteien haben ihre Ziele für die Gemeinde Reilingen in ihren Programmen zur Kommunalwahl formuliert und werben hiermit nochmals gemeinsam für diese Inhalte ohne opportune Wahlsprüche.

Reilingen, 21. Mai 2014

Gezeichnet durch die Ortsverbandsvorsitzenden und Fraktionssprecher der politischen Pateien im Reilinger Gemeinderat, CDU, SPD und FDP

 

 

 

Gemeinsam für Reilingen - Vorstellung der Gemeinderats-
kandidaten der CDU-Reilingen

Unter dem Motto „Gemeinsam für Reilingen“ luden die CDU-Reilingen und die CDU-Gemeinderatskandidaten am Freitag, den 09.05.2014 die Reilinger Bürgerinnen und Bürger in den Vereinsraum der Mannherz-Hallen ein. Der Raum füllte sich schnell und reichte für die vielen interessierten Reilinger nicht einmal aus, so dass einige auf dem Flur und durch die Tür die Veranstaltung verfolgten!
Neben den aktuellen politischen Themen zur Kommunalwahl führte Fraktionssprecher Klaus Benetti ein interessantes Gespräch mit dem erfolgreichen Reilinger Fußballer Kurt Eigl. Dieser erzählte von seiner Fußballer- und Trainerkarriere und warum Fußball als Mannschaftssport eine echte Teamsache sei (wie die Vertretung der Interessen der Reilinger im Gemeinderat durch die CDU-Fraktion!). Er riss die Zuhörer mit der Schilderung seines „schmerzhaften Ausfluges“ in die Welt der Ringer (mit seinem Freund Erich Klaus, der leider beruflich verhindert war) mit. Trotz seiner bundesweiten Karriere blieb er doch familiär und persönlich immer Reilingen verbunden. Er vermittelte deutlich, wie wichtig der Sport für die Jugend war und sicher immer noch ist.
Genau eines der Themen, welche die Kandidaten der CDU-Reilingen in ihrem Programm für die Kommunalwahl anschließend stark herausstellten: Barbara Zirker und Johannes Müller stellten die Jugendförderung und die Vorschläge zur Attraktivierung des Schulstandortes vor (Vorstellung der Sport- und Musikvereine im Rahmen des Schulunterrichts, Stärkung der Teilnahme der Schiller-Schule an Wettbewerben sowie Ermöglichung von Praktika und Ferienjobs in Reilinger Unternehmen). Daniel Wendlik stellte die Vorschläge zur Förderung der Reilinger Wirtschaft vor und Julia Fischer erläuterte die Notwendigkeiten zum Ausbau der Pflegeplätze und –Möglichkeiten im Rahmen der „Initiativen zur Integration älter werdenden Menschen und Ansiedlung einer ausreichenden Anzahl von Pflegeplätzen“.
Die Vorsitzende Anette Schweiger erläuterte gemeinsam mit Klaus Benetti die weiteren Themen der Kandidaten zur Kommunalwahl! Die Vorstellung der Kandidatinnen und Kandidaten (derzeit wohl das im jüngste Bewerberteam für den Gemeinderat) zeigte die verschiedenen Berufe, die vielfältigen Interessen und die breite Erfahrung des Teams auf: Diese Mischung aus jungen interessierten Menschen und erfahrenen Vereinsverantwortlichen und Gemeinderäten mit einem sehr breiten Erfahrungsschatz aus vielen Berufszweigen kann die Interessen aller Reilinger Bürgerinnen und Bürger vertreten!
Neben der Kommunalwahl wurde aber auch die Wahl zum Kreisrat nicht vergessen: Walter Klein stellte für die beiden Kreisratskandidaten der CDU-Reilingen (Agnés Thuault-Pfahler und Walter Klein) das Programm vor! Der Abend klang mit vielen weiteren Gesprächen aus.

 

 

CDU Reilingen

CDU-Reilingen nominiert die Kandidaten für die Gemeinderatswahl 2014

Auf der gut besuchten Nominierungsveranstaltung hat der CDU-Ortsverband über die Kandidaten für die Kommunalwahl abgestimmt. Bei der Zusammenstellung der Liste sei es gelungen, viele neue Gesichter aus dem Umfeld der CDU zu gewinnen. "Dadurch sind die Kandidaten weit vernetzt", so Fraktionssprecher Klaus Benetti in einer Pressemitteilung des Ortsverbands.
Mit einem Durchschnittsalter von 40 Jahren gehe die CDU aber auch mit einem jungen Team ins Rennen. Diese Mischung aus jungen interessierten Menschen und erfahrenen Vereinsverantwortlichen und Gemeinderäten ist bereit, die sachliche Gemeinderatsarbeit der CDU in Reilingen fortzuführen. Die Liste vereine einen breiten Erfahrungsschatz aus vielen Berufszweigen. Bemerkenswert sei der hohe Anteil an Selbstständigen, so Benetti: "Insgesamt ein junges, neugieriges und weltoffenes Team mit vielen unterschiedlichen Erfahrungen. Unsere Kandidaten stehen voll im Leben, stromlinienförmige Charaktere suchen sie auf dieser Liste vergebens, dafür finden sie viele interessante Persönlichkeiten."
Angeführt wird die Liste von den amtierenden drei Gemeinderätinnen und zwei Gemeinderäten. Ganz oben steht Anette Schweiger, Bürgermeisterstellvertreterin und Ortsverbandsvorsitzende, bekannt von Schweigerstadl und Frauenfasnacht. Es folgt Fraktionssprecher Klaus Benetti, Gründungsmitglied der Handballspielgemeinschaft Reilingen/St. Leon und der Amici Reilingen-Mezzago, langjähriges Vorstandsmitglied beim Turnerbund. Der stellvertretende Fraktionssprecher Peter Kneis engagiert sich für die Kinderbetreuung. Agnes Thuault-Pfahler, die erste nichtdeutsche EU-Bürgerin im Reilinger Gemeinderat, ist Vorsitzende des Fördervereins der Schiller-Schule und des Partnerschaftsvereins mit Jargeau.
Die jüngste amtierende Gemeinderätin Barbara Zirker schlüpft als Laienschauspielerin gerne in andere Rollen und setzt sich im Gemeinderat besonders für die jüngere Generation ein. Der Kassenwart der CDU, Jens Penther, ist Vorstandsmitglied im Schützenverein und als Musiker von "JayCee" bekannt. Auf Platz 7 steht Daniel Wendlik, der sich beim Spielmannszug der Feuerwehr engagiert. Johannes Müller auf Platz 8 ist Musiker (Orgel, Geige) singt im Gospelchor, spielt Handball und fährt Motorrad. Es folgt Versicherungsfachmann Alexander Görlitz. Uwe Strebelow, Platz 10, ist Jugendleiter bei Schützenverein Reilingen und Vorstands- und Gründungsmitglied im Partnerschaftsverein Mezzago. Kristin Bellm bewirbt sich von Platz 11 aus um einen Gemeinderatssitz. Die frischgebackene Mutter spielt in ihrer Freizeit Tennis und macht gerne Blasmusik.
Hans Kneis (Platz 12) ist durch seine tatkräftige Mitwirkung im Vorstand des SC 08 bekannt und bringt jede Menge kommunalpolitische Erfahrung mit. Auf Platz 13 kandidiert der aktive Sänger beim Sängerbund und Laiendarsteller im Schweiger-stadl Holger Herzberger, der auch bei den Amici sehr aktiv ist. Mit dem Unternehmensberater Felix Schweikert folgt auf Platz 14 ein langjähriges CDU-Vorstandsmitglied. Die selbstständige Facility Managerin Julia Fischer (Platz 15) will ihre Erfahrungen aus dem Baubereich einbringen. Uwe Hopp stellt sich auf Listenplatz 16 zur Wahl. In seiner Freizeit interessiert er sich für Ringen und Fußball. Auf Listenplatz 17 kandidiert Diplom-Kaufmann Holger Ahlbrecht, der Pressewart der CDU. Rolf Zuber, Listenplatz 18, hat als Schädlingsbekämpfer viele Kunden aus misslicher Lage befreit.

Hier die Kandidatinnen und Kandidaten im Überblick:
1 Anette Schweiger, 49 Jahre, Postzustellerin
2 Klaus Benetti, 50 Jahre,, Dipl.-Ing. Bauingenieurswesen
3 Peter Kneis, 46 Jahre, Dipl.-Ing. (FH) Elektrotechnik
4 Agnes Thuault-Pfahler, 37 Jahre, Kunsthistorikerin und Fremdenführerin
5 Barbara Zirker, 29 Jahre, Bankbetriebswirtin (FS)
6 Jens Penther, 52 Jahre, Vertriebsmitarbeiter für MSR
7 Daniel Wendlik, 24 Jahre, Wirtschaftsfachwirt IHK
8 Johannes Müller, 27 Jahre, Dipl.-Ing. Maschinenbau
9 Alexander Görlitz, 23 Jahre, Kaufmann für Versicherung und Finanzen
10 Uwe Strebelow, 48 Jahre, Elektromeister
11 Kristin Bellm, 27 Jahre, Studentin und Instrumentallehrerin
12 Hans Kneis, 53 Jahre, Dipl.-Ing. (FH) Elektrotechnik
13 Holger Herzberger, 52 Jahre, Kaufmann im Außendienst
14 Felix Schweikert, 39 Jahre, Unternehmensberater
15 Julia Fischer, 31 Jahre, Managerin / Projektleiterin Facility Management
16 Uwe Hopp, 51 Jahre, Federtechnik
17 Holger Ahlbrecht, 45 Jahre, Dipl.-Kaufmann
18 Rolf Zuber, 48 Jahre, Schädlingsbekämpfer und Desinfektor IHK

 



CDU Reilingen

Hockenheimer Str. 29

68799 Reilingen